Der Club
Club-Historie
Lange suchten eingefleischte Besitzer und Fahrer des in den Medien als "ungeliebtes Kind" bezeichneten Volkswagen K70 Gleichgesinnte.
 
13 Jahre, nachdem der letzte VW K70 in Salzgitter vom Produktionsband lief, gründeten diese Menschen am 22.Oktober 1988 in Fritzlar die  1. K70 Interessengemeinschaft Deutschland. Da jedoch eine IG ohne geordneten finanziellen und rechtlichen Hintergrund auf überregionaler Ebene nur schwer zu führen ist, traf man sich am 9. Juni 1990 zur Gründung eines Vereins.

Als 1. Internationaler K70-Club e.V.  kümmern sich zur Zeit 170 Mitglieder liebevoll um ein ehrwürdiges K70-Leben nach dem frühen Produktionsende.  Trotz aller Wehmut haben sich Freunde (aller Altersguppen) des ersten wassergekühlten und frontgetriebenen VWs aus vielen Nationen zusammengefunden. 

So finden wir auf unseren K70-Club-Treffen regelmäßig Fahrer und Fahrzeuge aus: Frankreich, Luxemburg, Holland, Belgien, Schweden, Schweiz, Österreich, Mazedonien, Malta, Irland, natürlich Deutschland und sogar Japan und USA.

Zudem unterhalten wir freundschaftliche  K70-Kontakte nach: Dänemark, Norwegen, Ungarn, Griechenland, Australien, Südafrika, Finnland, England, Estland, Türkei, Thailand, Neuseeland, Südafrika, Spanien, Italien, Slowenien, Israel, Tschechien.



Die Clubziele

sind vor allem im Erhalt des K70, technische Tipps, Infomaterial, die Clubzeitung "K70 - Post", Ersatzteilversorgung, Kontakte mit anderen Clubs und IGs und Treffen festgelegt.

Neben dem gepflegten Gemeinschaftsgefühl auf den teilweise aufwendig organisierten Jahrestreffen in Deutschland, Holland, Dänemark, Luxemburg (siehe auch Berichte) bietet der Club natürlich auch das nötige technische Know-How.


Ersatzteilpool vom Feinsten!

Durch das vom Club von Volkswagen in Wolfsburg komplett übernommene K70-Ersatzteillager und unserem schon seit 1991 vorbildlich geführten und gepflegten Ersatzteilepool, verfügen wir mit knapp 1200 Teileposten über eine gut organisierte Ersatzteilversorgung.

Zudem pflegen unsere Fachleute wichtige Kontakte zu ehemaligen Herstellern und Erstausrüstern, sodass wir bei Bedarf K70-Teile in Klein- oder Kleinstserien nachfertigen lassen können. Außerdem werden bestimmte Reparaturaktionen von clubeigenem Fachpersonal durchgeführt.

Natürlich haben wir nichts zu verschenken. Zugriff auf den Club-Teilepool und unsere Nachfertigungs- und Reparaturaktionen haben ausschließlich Mitglieder. Speziell für K70-Besitzer lohnt es sich also doppelt, Mitglied im Club zu sein! Der Teile-Kaufpreis liegt so, dass Lagerkosten und Ankauf von neuen Teilen gedeckt sind.


Club-Beitrag
Momentaner jährlicher Club-Beitrag: 40,-€ (Stand: 2011)
+ einmalige Teilepool-Einlage: 50,-€ (dient dem Club als zinsloses Darlehen zum Unterhalt des Teilepools und kann bei Clubaustritt unverzinst zurück verlangt werden). 

Beitrittserklärung zum Downloaden
1. Internationaler K70-Club e.V. * Goethestraße 19a * 46514 Schermbeck * Tel.: 02853/448037 * K70-Club@gmx.de